Chris über die Pferdeflüsterer-Ausbildung:

“Liebe Catherin

Deine Ausbildung ist durchdacht, komplett, voller Liebe und lebendig und dabei durchstrukturiert. Du gibst alles an Information (auf verschiedenen Ebenen) was man möchte, wünscht und braucht und führst die Teilnehmergruppe dabei mit leichter Hand. Das ist meisterhaft (und das Seminarwesen ist seit 30 Jahren mein Geschäft, incl. zahlreicher Trainerausbildungen – ich weiß, wovon ich hier rede).

Dabei passiert rechts und links noch sooo vieles bei uns Teilnehmern und den Pferden – das ist unfassbar und er Vergleich mit Hogwarts passt schon. Den hatte eine andere Absolventin mal genutzt.
Die ganze Ausbildung war wie eine einzige Traumreise im Wachzustand, weil immer wieder die Grenzen des kleinen Egos (welches wir alle haben…) fallen und wir neue Grenzen sehen. Es fühlt sich an, als habe man genau den Entwicklungsraum bekommen, den man brauchte und habe nun genau sein maßgeschneidertes Startpaket. Das ist für eine Ausbilderin so ziemlich das größte Kompliment, was ich mir denken kann.

Für mich persönlich ist es so befreiend, eine Persönlichkeit zu erleben, die NICHT selbstverliebt mir ständig sagt, dass ich machen kann, was ich will, solange ich es so mache wie sie. Freiheit ist bei Dir durchgehend ernstgemeint (so fühlt es sich an) und narzißtische Größenwahntendenzen fehlen. So wertvoll, so groß und dabei auch bescheiden und humorvoll – super.

Auch toll, jemanden zu erleben, die einfach entspannt zu introvertierten Vorlieben steht – das ist ein Thema, was mich oft in der „anderen“ Arbeit beschäftigt.

Ich selbst bin ja üblicherweise eine schwierige Teilnehmerin, weil mir hier und da was nicht passt und ich das dann auch sage. In diesem Kurs hatte ich nie auch nur den gedanklichen Fokus darauf, was nicht passen könnte. Ich habe ein wenig nachgedacht, warum das so war, also was Du da genau machst, was so eine ideale Atmosphäre erzeugt: Ich hatte das Gefühl, dass Du jederzeit jeden Teilnehmer genauso komplett und unfassbar achtsam wahrnimmst , wie man das auch im Pferdegespräch dem Pferd anbietet. Und das in voller Präsenz und so kann ich mir auch so in etwa vorstellen, wie anstrengend diese Kurse sind. Dieses Wahrgenommen werden erzeugt eine Art Glocke der Entwicklungsenergie über eine Gruppe, die sehr belastbar ist. (Es gab ja durchaus auch gruppendynamisch besondere Situationen, v.a. im Profikurs.)

Diese Ausbildung war eine der besten Entscheidungen in meinem beruflichen Leben und in meiner Suche nach Lernen zu Pferden. Ich denke mal, es war die beste. Luke findet das auch und er sendet Grüße.

Ein Brief an jemanden, der / die sich für diese Ausbildung interessiert:Ah, Du findest, dass das sehr viel Geld ist für eine Tierkommunikationsausbildung? Weil es ja auch Onlinekurse für 50 Euro gibt?

Ich könnte Dir erzählen, wie viele Seminare ich vorher gemacht habe mit null Ergebnis. Und dann hat ein Telefonat mit Catherin dazu geführt, dass ich diese (auch für mich große) Summe Geld einfach investierte. Und ich habe selten Geld besser investiert, glaube mir. Du bekommst hier eine umfassende Ausbildung, die so durchstrukturiert wirkt wie sonst nur BWL-Themen. Klar geplant, top vorbereitet, super stringent. Und jeden Tag passiert etwas, entwickelt sich etwas. Dabei sind speziell die Themen mit den Kurspferden vor Ort fast immer so, dass ich durchgängig Freudentränchen unterdrücke oder wegwische, so schön ist das. Und ich sehe das gleiche bei den anderen Teilnehmern. Man erhält stets das Häppchen, was passt, man bekommt eine unfassbar achtsame Aufmerksamkeit auf uns Lernende. Man bekommt ganz nebenbei eine Gruppe von ein paar Dutzend Kollegen, was einen Wert an sich darstellt. Viel Geld? Nein. Mehr als angemessen. Wenn ich sinnvoll noch einmal teilnehmen könnte, ich würde nicht überlegen, wenn ich nur irgendwo die Kohle zusammenkratzen könnte. Der einzige Nachteil dieser Ausbildung ist, dass sie irgendwann endet. Wenn man in der freien Wirtschaft schaut, was Referenten dieses Kalibers (was Inhalt und Didaktik betrifft) verdienen würden, dann glaube mir, wir kommen hier eher günstig weg. Das mag nicht Dein Maßstab sein und vielleicht hast Du einfach nicht das Geld dazu, das verstehe ich natürlich. Dann kannst Du immer noch mit denkostenlosen Onlineangeboten beginnen… Wenn Du dann echt infiziert bist mit diesem wundervollen Thema, dann wird das Geld irgendwie auftauchen.

So, nun übernimmt Luke mal wieder meine Ausbildung. 😊 Ich richte ihm Deine Grüße aus. 😊 ich freue mich, Dir und den Deinen, v.a. Makani und Happy natürlich auf Facebook / Insta folgen zu können, das ist sehr schön.

Liebe Grüße, chris”

Wahrheiten

Wahrheiten